Das Geburtshaus in Münster freut sich dieser Tage über einen Besuch von Schwester Sabina aus dem Konvent Mgolole in Tansania. Schwester Sabina befindet sich in der Ausbildung zur Hebamme und möchte sich bei uns ein Bild von der Geburtshilfe in Europa machen. Da die medizinische Versorgung von Schwangeren und Säuglingen in Afrika häufig sehr schwierig ist, unterstütz das Geburtshaus in Münster die Arbeit der Hebammen vor Ort. Und so schnüren wir in den nächsten Tagen ein Paket mit den notwendigsten Dingen.

Falls auch ihr Helfen möchtet, wendet euch an Beatrice und erfragt bitte bei ihr was noch dringend benötigt wird. Unter 0172-2041644 könnt ihr sie erreichen. Wir danken Euch für die Unterstützung!